Der Menschenrechtsverteidiger Joaquín Elo Ayeto wurde

Der Menschenrechtsverteidiger Joaquín Elo Ayeto wurde in festgenommen und wegen Verleumdung und Bedrohung des Präsidenten angeklagt. Am 2. Januar wurde er ohne ersichtlichen Grund in Einzelhaft verlegt.
Jetzt aktiv werden: